Navigation

Suche



Mitgliederservice






Kontakt

Diätverband e.V.
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn

Tel.: 0228-30 85 1-0
Fax: 0228-30 85 1-50
info@diaetverband.de

zum Kontaktformular

DYSPHAGIE

Störungen des Schluckens

Die Feststellung, nicht mehr essen und trinken zu können, weil das Schlucken nicht mehr richtig funktioniert, bedeutet für den Betroffenen eine Einschränkung dieser Lebensqualität und kann zu einer großen psychischen Belastung führen. Auf den folgenden Seiten haben wir daher Informationsmaterial zu den Gründen, Folgen und Anzeichen sowie Hilfen & Ratschläge für die Ernährung bei Dysphagie zusammengestellt.

zum Thema

SÄUGLINGSNAHRUNG

Was ändert sich?

Bei Säuglingsanfangs- und Folgenahrung gibt es eine Neuigkeit: ab Herbst 2008 finden Eltern in den Verkaufsregalen neben den vertrauten Packungen auch solche mit neuer Gestaltung. Wir haben deshalb für Sie umfangreiches Informationsmaterial zusammengestellt.

zum Thema

Ungewollter Gewichtsverlust

Warum wiegen?

Ungewollter Gewichtsverlust kann in jedem Stadium einer Krebserkrankung auftreten. Wir haben deshalb für Sie einen Ratgeber zusammengestellt.

zum Thema

Über uns

Die Zunahme der Zivilisationskrankheiten einerseits und die neuen Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft und Medizin andererseits prägen das Aufgabenspektrum der Diätetik und somit auch des DIÄTVERBANDes.


Norbert Pahne, Geschäftsführer

Inken Stark, Referentin

Inga Szymanski, Referentin (z.Zt. in Elternzeit)

Monika Schmitz, Sekretärin

Welche Aufgaben hat der DIÄTVERBAND?


Der DIÄTVERBAND vertritt die gemeinsamen Interessen von circa 40 Herstellern diätetischer Lebensmittel gegenüber staatlichen Organen, Wissenschaft und Öffentlichkeit auf nationaler und europäischer Ebene. Hierzu gehören der ständige Kontakt zu den Ministerien und Behörden, den wissenschaftlichen Institutionen aus den Bereichen Medizin und Ernährung sowie zu den Medien.

Durch nationale und internationale Mitgliedschaften begleitet der DIÄTVERBAND die Entwicklung von Markt und Recht.
Er arbeitet dabei mit dem BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde, der IDACE - Verband der diätetischen Lebensmittelindustrie in der Europäischen Union, der ISDI - Internationale Vereinigung der diätetischen Lebensmittelindustrie einschließlich der Hersteller von Säuglings- und Kleinkindernahrungen und dem FEI - Forschungskreis der Ernährungsindustrie zusammen.
Im direkten Kontakt unter anderem zur Europäischen Kommission und zum Europäischen Parlament werden alle Entwicklungen aktiv begleitet.

Die Verbindung von Diätetik und Sicherheit ist ein Ziel für die Zukunft unter dem wachsenden Einfluss der europäischen Institutionen bei lebensmittelrechtlichen Vorschriften. Der Schaffung von Spezial-Richtlinien für bestimmte diätetische Lebensmittel und anderen Lebensmitteln für besondere Ernährungszwecke gilt das besondere Augenmerk des Verbandes.

Welche Ziele verfolgt der DIÄTVERBAND?


Der vorbeugende Gesundheitsschutz gewinnt für den Verbraucher zunehmend an Bedeutung. Dabei nehmen diätetische Produkte mit ihrem besonderen gesundheitlichen Nutzen eine immer wichtigere Rolle ein. Die im DIÄTVERBAND zusammengeschlossene diätetische Lebensmittelindustrie schafft in Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaft und Medizin hierfür kontinuierlich die Voraussetzungen.

Diätetische Lebensmittel bleiben dabei stets Lebensmittel. Neben dem besonderen Gesundheitsnutzen behalten Sicherheit und Qualität, Auswahl der Rohstoffe, schonende Verarbeitung, Convenience, Geschmack und Genuss ihren Stellenwert.

Wie ist der DIÄTVERBAND organisiert?


In einer jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung der im DIÄTVERBAND vertretenen Firmen wird Bilanz gezogen und die Weichen für die künftige Arbeit gestellt.

Der aus Vertretern der einzelnen Gruppen diätetischer Lebensmittel zusammengesetzte Vorstand leitet den DIÄTVERBAND nach Maßgabe der Mitgliederversammlung.

Die Produktgruppen-Ausschüsse und die ihnen zugeordneten Arbeitskreise sowie die bei Bedarf und zeitlich begrenzt einberufenen ad hoc-Arbeitskreise befassen sich mit bestimmten Aufgabenstellungen und bereiten so maßgeblich die fachlichen Entscheidungen innerhalb des Verbandes vor.

Aus den Organisationsstrukturen des DIÄTVERBANDes ist der enge Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis deutlich erkennbar.



Einmal jährlich zieht die Mitgliederversammlung der im DIÄTVERBAND zusammengeschlossenen Firmen Bilanz und stellt die Weichen für die künftige Arbeit.

Der aus Vertretern der einzelnen Gruppen diätetischer Lebensmittel zusammengesetzte Vorstand leitet den DIÄTVERBAND nach Maßgabe der Mitgliederversammlung.

Die Produktgruppenausschüsse und die ihnen zugeordneten Arbeitskreise sowie die bei Bedarf und zeitlich begrenzt einberufenden ad hoc-Arbeitskreise befassen sich mit bestimmten Aufgabenstellungen und bereiten so massgeblich die fachlichen Entscheidungen innerhalb des Verbandes vor.